Die Studierenden lernen die strategischen, planerischen und operativen Aspekte des Supply Chain Managements kennen.

Das Lernformat ist "Portfolio". Dies bedeutet, dass die Studierenden keine Klausur schreiben, sondern dass kleinere Übungsaufgaben in Heimarbeit oder in den Lehrveranstaltungen zu bearbeiten sind, die entsprechend bewertet werden. Unterstützend wird die Simulation "The Fresh Connection" eingesetzt (die weltweit von zahlreichen renommierten Universitäten, Hochschulen und Unternehmen eingesetzt wird), um die Abhängigkeiten der einzelnen Fachabteilungen zur Verbesserung der Supply Chain, basierend auf der Analyse von KPIs, zu simulieren. 

Das praktische Arbeiten, das Lösen von Business Cases und die Nähe zu realen Anwendungen stehen im Fokus dieses Kurses.